Geschichte

Was ist der Jugendkirchentag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau?

Den Jugendkirchentag gibt es seit 2002. Er wird von der EKHN (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau) organisiert. Die g(o)od days & nights finden alle zwei Jahre an wechselnden Orten auf dem Gebiet der EKHN statt. Nach Gießen, Rüsselsheim, Friedberg/Bad Nauheim, Wiesbaden, Mainz und Michelstadt war er 2014 in Darmstadt. Vom 26. Mai bis 29. Mai 2016 wird er in Offenbach stattfinden.

Seit es den JUKT gibt, wächst er stetig. In Darmstadt konnten wir an den vier Veranstaltungstagen 4000 Teilnehmende willkommen heißen.

Der Jugendkirchentag findet traditionell über Fronleichnamstatt: von Donnerstag bis Sonntag. Dies hat auch logische Gründe, denn die Jugendlichen Besucher und ihre Gruppenleiter schlafen über das verlängerte Wochenende in sogenannten Quartierschulen, den Schulen am jeweiligen Ort.

Der Jugendkirchentag startet donnerstags um 17Uhr mit einer Auftaktveranstaltung und dem Eröffnungsgottesdienst (am 26. Mai 2016 in der Messe Offenbach). Danach folgt eine Jugendkulturnacht (vier  Orte in der Offenbacher Innenstadt werden mit Musik, Kleinkunst, Theater o.ä. bespielt). Um 22:30Uhr endet der erste Tag mit einem Abschlusskonzert (im Büsing Palais Innenhof). Danach gehen die Jugendlichen mit ihren Gruppenleitern in ihre jeweilige Quartierschule.

Freitag und Samstag beginnen die Programmtage um 10Uhr. Das vielfältige Programm läuft in fünf Themenparks  bis 19Uhr. Danach geht es ins Abendprogramm. An verschiedenen Orten gibt es unter anderem eine YOU FM Party, eine Bootsparty, ein Konzert mit Samuel Harfst, Kino u.v.m.

Das Abendprogramm endet immer um 22h30. Dann gibt es an verschiedenen Orten eine gute Nacht Kirche und die Jugendlichen gehen wieder in ihre Quartierschulen.

Sonntag geht es um 10Uhr mit einer Abschlussveranstaltung und der Staffelholzübergabe zum nächsten Jugendkirchentagsort los und endet um 12h mit dem Ende des Abschlussgottesdienstes (in der Messe).

Danach findet für rund 150 Helfer ein Dankeessen statt.

Die jugendlichen Besucher des Jugendkirchentags sind zwischen 13 und 18 Jahren alt. Zwischen 17 und 26 Jahren arbeiten rund 300 Helfer und Programmgestalter mit, denn das Programm kommt hauptsächlich von Jugendlichen für die Jugendlichen.