2014-06-20 Konfi-Ralley auf den Spuren von 007 – 600 Konfirmanden sind bewegt und geschüttelt

Jugendkirchentag – Konfi-Ralley auf den Spuren von 007

600 Konfirmanden sind bewegt und geschüttelt

 

Schon aus der Ferne ist sie zu hören: Die bekannte James-Bond-Melodie. Eine der berühmtesten Filmsongs lädt zu einem der Highlights des diesjährigen Jugendkirchentages in Darmstadt ein: Der Konfi-Ralley. Über 600 Konfirmanden, die aus dem gesamten Gebiet der EKHN kommen und sich für diesen Wettbewerb angemeldet haben, sind gefordert in die Rolle des legendären Geheimagenten zu schlüpfen. Und diese Rolle verlangt den Jugendlichen einiges ab.  An insgesamt zehn „007-Stationen“ müssen die Konfis ihre Kondition und ihren Gemeinschaftssinn unter Beweis stellen – denn auch ein Geheimagent braucht hin und wieder Hilfe. Jeweils zehn Jugendliche aus einer Kirchengemeinde bilden ein Team. An jeder Position, von der Wasserschleuder über das Spinnennetz bis hin zum Casino Royale oder dem Speedboat, sollen die Konfis so viele Punkte wie möglich sammeln. Das ist gar nicht so einfach. Doch was wäre der smarte Agent ohne seine Bond-Girls? Die sind bekanntlich immer für eine Überraschung gut. Klar, dass also die Bondgirls auch in Darmstadt in Aktion treten. Sie stellen zwischendrin jeder Konfigruppe zusätzliche Aufgaben. Werden sie zufriedenstellend gelöst, bekommt jedes Team einen Jokerpunkt hinzu. Welches Team am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, ist der Gewinner der Konfi-Ralley (Sieger stehen unten). Und was bekommen die Sieger als Lohn? Nun, keinen Martini, weder gerührt noch geschüttelt, dafür aber zwei große Eisbomben, die die beiden Teams an die anderen Teilnehmenden gerecht verteilen. Ein Sieg also mit einem coolen Geschmack. Dekanatsjugendreferent Jürgen Zachmann vom Dekanat Darmstadt-Land, der die Aktion mit vorbereitet hat, ist zufrieden mit der Resonanz. „An dieser Ralley haben diesmal 400 Konfis mehr teilgenommen als beim Jugendkirchentag vor zwei Jahren in Michelstadt.“

 

Platz 3: Seligenstadt, Mühlis, Neckar 1 und Auerbach

Platz 2: Jugenheim, Spargelstecher 001 und Usingen

Platz 1: Matthäus und Spargelstecher 003

 

Text: Reinhard Völker

Geschrieben am 20.06.2014, 18:51 Uhr