Abtauchen zur Reformation und Party am Main: 100 Tage bis zum Jugendkirchentag

Großereignis startet im Mai in Offenbach mit 4000 Teilnehmenden

 

Darmstadt, 15. Februar 2016. In Offenbach läuft der Countdown: In 100 Tagen startet in der Stadt am Main der 8. Jugendkirchentag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Vom 26. bis 29. Mai sind dort unter dem Motto „g(o)od days & nights“ bis zu 4000 Jugendliche zu Gast. Bei dem deutschlandweit einmaligen Ereignis wollen sie vor allem in der Innenstadt und am Main Gemeinschaft erleben, über Gott und die Welt diskutieren, andere Menschen kennenlernen, Musik hören oder einfach nur Spaß haben. Einen großen Schwerpunkt wird in diesem Jahr die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und Religionen bilden.

 

Zwischen Bibel-Arbeit und Boot-Party

Mehr als 250 Veranstaltungen von Konzerten, Workshops, Diskussionen, Kreativarbeiten, Sport und Spiel bis hin zu Gottesdiensten und Bibelarbeiten sind vorgesehen. Zu den Höhepunkten des Kirchentags zählen Konzerte des Liedermachers Samuel Harfst und der Band „Normal ist anders“. Mehrere Veranstaltungen finden auch auf einem Schiff auf dem Main statt. Dazu gehören eine Skyline Bootsparty ebenso wie eine Bibel-Arbeit mit dem Vorsitzenden von Pro Asyl Andreas Lipsch, Konzerte und ein Tanzworkshop. In einer Beach-Area kann man Volleyball spielen und leckeres Essen genießen. In der Innenstadt dreht sich im Themenpark „Offen für Kulturen“ alles um die religiöse und gesellschaftliche Vielfalt. Dazu gehören auch Besuche in einer Moschee und Synagoge.

 

Zur Reformation abtauchen und Luther-Revue anschauen

Zudem wird ein mit 20.000 Litern Wasser gefüllter Tauch-Truck auffahren, in dem mit Schnorchel und Flossen zu 500 Jahren Reformation abgetaucht werden kann. Zugleich können sich Besucherinnen und Besucher beim Theaterfestival in einer speziellen Luther-Revue unterhalten lassen oder ganz einfach ein Selfie mit dem lebensgroßen Reformator aus Playmobil-Plastik machen. In einem Park kann zudem die Schöpfung bewundert werden. Hier geht es um Tierschutz, den Menschen als Geschöpf Gottes und um spannende politische Themen im Format „Evangelische Jugend debattiert“.

 

Ehrenamtliche sorgen für Orientierung und Organisation

Die Zielgruppe des Jugendkirchentags, der erstmals 2002 in Gießen stattfand und zuletzt vor zwei Jahren in Darmstadt zu Gast war, sind Mädchen und Jungen zwischen 13 und 18 Jahren, aber auch junge Erwachsene. Möglich wird die Großveranstaltung durch das Engagement von Dutzenden von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Sie sorgen dafür, dass die Teilnehmenden sich rundum wohlfühlen und das Treffen reibungslos verläuft. Übernachtung, Verpflegung und die Veranstaltungen sind für Helferinnen und Helfer kostenfrei. Zudem erwartet auch die Helferinnen und Helfer eine unvergleichlich gute Stimmung, spannende Kontakte und viel Spaß.

 


Dauerkarte kostet mit Übernachtung und Fahrkarte nur 49 Euro

Die Anmeldung ist für alle vier Tage mit drei Übernachtungen möglich oder auch nur für einen Tag. Geschlafen wird in Schulen, die zu Quartieren umgerüstet werden. Quartierteams sorgen dabei für Orientierung und Sicherheit vor Ort. Spontane Besucher können sich auch an den Veranstaltungstagen noch ein Ticket kaufen. Die Dauerkarte mit Übernachtungen (Donnerstag, 27. Mai bis Sonntag, 29. Mai) kostet 49 Euro. Eine Tageskarte kostet 15 Euro ohne Übernachtung und 22 Euro mit Schlafgelegenheit. In allen Tickets ist eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel des RMV enthalten.

 

Mehr Informationen:

www.good-days.de

 

Kontakt

Jugendkirchentagsbüro

Bismarckstraße 189

63067 Offenbach

069-13875098

info@good-days.de

 

 

 

Darmstadt, 15. März 2016                     Verantwortlich: Pfarrer Volker Rahn, Pressesprecher

Geschrieben am 19.02.2016, 10:26 Uhr