O-Töne und Statements vom Jugendkirchentag 2012

1. Maike (16) und Jana (15) aus Gladenbach

„Das ist unser erster Jugendkirchentag und wir finden ihn echt cool. Wir sind echt überrascht, wie groß das Angebot hier ist. Das macht richtig Spaß hier. Wir wissen schon jetzt: In zwei Jahren in Darmstadt sind wir wieder dabei.“

 

2. Jan (13) und Asmus (13) aus Ewersbach

„Wir haben bislang noch gar nicht so viel gesehen, aber das, was wir gesehen haben, gefällt uns super. Wir fühlen uns hier wohl – auch Jan als Katholik. Aber was man ist, spielt hier sowieso keine Rolle, Hauptsache man ist jung und hat Spaß. Am meisten freuen wir uns auf das Public Viewing und die Aqua-Party.“

 

3. Carsten (51) aus Langen

„Mir gefällt es hier ausgesprochen gut. Dieser Kirchentag bietet wirklich viel: ein sympathisches Ambiente, ein spannendes Programm und richtig kurze Wege. Vor allem Letzteres gefällt mir sehr, weil ich es in der Form von den bisherigen Jugendkirchentagen nicht kenne. Aber hier in Michelstadt trifft man im Laufe des Tages jeden – und das nicht nur einmal.“

 

4. Annika (16), Lea (15), Marie (16) und Anne (16 ) aus Darmstadt

„Wir sind als Konfi-Teamer mitgefahren. Hier ist es echt gemütlich. Na ja, bis auf den Regen, aber dafür kann ja keiner was. Uns gefällt es hier sehr gut, vor allem die Atmosphäre ist super. Schön, dass der Jugendkirchentag in zwei Jahren nach Darmstadt kommt. Es ist klasse, dass sich Kirche auch mal so jugendlich und frisch präsentiert.“

 

5. Elena (17) und Rebecca (17) aus Beerfelden

„Wir wohnen ja quasi um die Ecke, da war es klar, dass wir den Jugendkirchentag in Michelstadt besuchen werden. Und es lohnt sich. Es ist toll, wie viel hier an Programm geboten wird. Und klasse, dass hier so viele Jugendliche gekommen sind. Wir freuen uns riesig auf die kommenden zwei Tage. Auch deshalb, weil wir hier selbst noch mit unserer Band Optimisten.* zweimal auftreten werden.“

 

6. Bürgermeister Stephan Kelbert (45) und Silvia Zucchetti (39) aus Michelstadt

„Es ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Michelstadt ist voll von gut gelaunten jungen Menschen. Es macht wirklich Spaß, ihnen beim Feiern zuzusehen. Und was mich besonders freut: Ein paar Tage vor dem Jugendkirchentag konnte ich in Teilen der Bevölkerung noch eine gewisse Skepsis spüren, was sie wohl bei dieser Veranstaltung erwarten wird. Davon ist nichts mehr zu spüren. Die positive Stimmung hat alle angesteckt.“

 

7. Marcel (22) und Jürgen (49) aus Darmstadt

Marcel: „Ich finde es hier spitze. Mich interessiert das Thema. Ich glaube an Gott. Und ich will hier Spaß haben.“

Jürgen: „Eigentlich habe ich mit Kirche nicht so viel am Hut. Ich bin vor allem deswegen mitgekommen, um unsere Gruppe zu unterstützen. Bisher gefällt es mir hier gut. Ich mag die Stimmung hier.“

 

8. Björn (32) und Cigdem (21) aus Darmstadt

Björn: „Alles sehr entspannt hier. Gefällt mir.“

Cigdem: „Ich möchte mir hier alles angucken. Die Stimmung erleben und neue Leute kennenlernen. Den Jugendkirchentag finde ich super. Ich bin sehr gerne hier.“

 

9. Leoni (15) und Luise (16) aus Altendietz

„Vom Wetter abgesehen ist alles super. Es ist unser zweiter Kirchentag, wir waren auch schon in Mainz dabei. Hier sind die Wege kürzer, aber in Mainz konnte man zwischendurch auch mal durch die Geschäfte bummeln – auch nicht schlecht. Wir freuen uns auf die nächsten Tage. Vor allem auf die Rallye heute freuen wir uns. Die organisieren wir nämlich mit.“

 

10. Tina (17), Kevin (17) und Annemarie (17) aus Brandscheid

„Hier ist es richtig schön chillig. Coole Leute und eine geile Stimmung. Schön auch, dass das hier alles nicht zu fromm oder konservativ rüberkommt, sondern beweist, dass Kirche auch für Jugendliche viel zu bieten hat. Ein Höhepunkt für uns ist das Konzert von Samuel Harfst. Den wollten wir immer schon mal sehen, super, dass es hier in Michelstadt klappt.“

 

11. Diandra (15) und Kathi (15) aus Modautal-Brandau

„Um mal mit dem Negativen anzufangen: Der Regen ist doof. Mehr zu meckern haben wir nicht, ansonsten finden wir es hier sehr gut. Tolle Atmosphäre, super Bands, freundliche Leute. Die Stimmung ist hier echt besonders, ganz anders als auf normalen Volksfesten, weil die Mehrheit der Besucher in unserem Alter ist. Das ist cool. So haben wir es in solch einer Form noch nicht erlebt.“

 

12. Rebekka (15) aus Groß-Umstadt

„Ich bin neugierig auf den Jugendkirchentag und freue mich darauf, mich treiben zu lassen.“

 

13. Susanne (14) aus Gimbsheim

„Mir gefällt besonders, dass man rumlaufen kann und mal drei Tage machen kann, was man will.“

 

14. Björn (22) aus Worms

„Auf Jugendkirchentagen entstehen neue Freundschaften, man fühlt die Gemeinschaft und gehört dazu.“

 

15. Anna (15) aus Frankfurt am Main

„Hier hat man Spaß mit Freunden, kann tolle Sachen ausprobieren wie z.B. den Hochseilgarten und die Aquaparty.“

 

16. Manuela (16) aus Vogelsberg

„Ich freue mich besonders auf die vielen Konzerte  und die Andachten.“

 

17. Simone (Teamerin) aus Frankfurt am Main

„Die Jugendlichen können Erfahrungen im geschützten Raum machen und Glauben und Kirche mit einem anderen Blick wahrnehmen.”

Geschrieben am 28.10.2013, 15:11 Uhr